Anmeldungsformular für den Nikolausbesuch vor Ihrem Haus

Liebe Eltern!

 

Auch in diesem Jahr bieten wir, eine Gruppe traditionsbewusster Dorfbewohner, wieder Nikolausbesuche in Freudenburg & Umgebung an. Wie Sie sich sicherlich schon denken können, wird die Aktion in Zeiten von Corona jedoch etwas anders ablaufen müssen.          
In der aktuellen Situation der Coronapandemie haben die gesetzlich verordneten Ma
ßnahmen zur Eindämmung des Virus oberste Priorität. In der konkreten Planung unserer diesjährigen Nikolausaktion haben wir folglich ein Hygiene- & Verhaltenskonzept erstellt, um einen Nikolausbesuch im Jahr 2020 unter der Berücksichtigung aller relevanten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie & zum Schutz aller Beteiligten realisieren zu können. Unser Team ist sich seiner Verantwortung bewusst & möchte unter allen Umständen den höchstmöglichen Gesundheitsschutz für die besuchten Kinder & Familien, sowie für die Akteure selbst gewährleisten.

 

Um einen kontaktlosen Nikolausbesuch realisieren zu können, bitten wir alle Teilnehmer dringlich darum, folgende Verhaltens- & Hygieneregeln zu befolgen:

 

  • Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über unser Online-Anmeldeformular:

                https://www.schu-kfz.de/nikolaus/

  • Familien mit Krankheitssymptomen und/oder Quarantäneauflagen müssen den Nikolausbesuch unverzüglich absagen.
  • Der Nikolaus wird den Besuch alleine & somit leider ohne die Begleitung von Knecht Ruprecht abstatten, um die Anzahl der beteiligten Personen/Hausstände auf ein Minimum zu reduzieren.
  • Die gastgebende Familie sollte ebenso nur einen Hausstand umfassen, um die Zusammenkunft von maximal zwei Hausständen nicht zu überschreiten.
  • Der Nikolausbesuch wird nicht im Haus, sondern im Freien stattfinden. Hierfür können Sie gerne einen schönen überdachten Platz in der Umgebung Ihres Hauses oder in der offenen Garage vorbereiten. Andernfalls wird die Nikolausrede auf der Türschwelle vollzogen.
  • Der Mindestabstand von 1,50 Metern zum Nikolaus ist jederzeit einzuhalten.

 

  • Die gastgebende Familie ist aufgefordert, während dem Nikolausbesuch eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen.

 

  • Der Nikolaus behält sich ebenso vor, eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen, um alle Teilnehmer zu schützen & zusätzlich seiner Vorbildfunktion gerecht zu werden.

 

  • Gebete, Gedichte oder Musikstücke können unter der Berücksichtigung der Regeln von den Kindern & Familien vorgetragen werden.

 

  • Die Geschenke werden nicht vom Nikolaus, sondern stellvertretend von den Eltern im Anschluss an die Nikolausrede an die Kinder überreicht.

 

  • Die Spende an den Nikolaus wird kontaktlos in eine Spendenbox geworfen.

 

  • Bei einer Infektion ist die Kontaktverfolgung durch die Unterzeichnung des Anmeldeformulars gewährleistet. Die Daten werden von uns 4 Wochen gespeichert & anschließend gelöscht.

 

  • Sollten sich die gesetzlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie weiter verschärfen, behält sich unser Team vor, am Nikolausabend nach vorheriger Ankündigung ausschließlich durch die Straßen zu ziehen & den Kindern in ihren Häusern zuzuwinken.

 

  • Sofern ein physischer Besuch vom Nikolaus nicht gewünscht ist, kann nach vorheriger Absprache & genügend Vorlaufzeit auch eine digitale Videobotschaft an die Kinder aufgenommen & versendet werden.

 

Wir hoffen sehr, dass wir mit diesem Konzept die Tradition weiterleben lassen können & bitten Euch dringlich um Eure Mithilfe. Nur gemeinsam können wir den Kindern trotz der andauernden Pandemie ein besinnliches Nikolausfest ermöglichen.

 

Für Fragen & Anregungen stehen wir jederzeit zur Verfügung!

 

Das Projekt steht in keinem Zusammenhang mit der Firma Rainer Schu Kfz-Meisterbetrieb.

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.